Ich habe es getan...

und habe dabei das Gefühl, ich habe gleichzeitig etwas verraten, betrogen...das klassische Buch, das Papier. Häufig fange ich einen Satz mit "früher war es so", oder "so wie früher" an und stelle mir vor, wie es in ein paar Jahren sein wird. Oft gefällt mir die Vorstellung nicht. Dann sage ich mir, ich kann es einfach kombinieren und die Vorteile nutzen - von früher und von der digitalen Zukunft.
Ja, da liegt er vor mir, der Kindle. Noch schläft er, wird gerade geladen. Inzwischen habe ich den Kindle Shop besucht und ein Buch vorbestellt (Die Liebe in groben Zügen von Bodo Kirchhoff) und siehe da, das wird das erste Buch sein, dass ich nicht anfassen kann. Unglaublich.
Nun muss eine Hülle für den Kindle her. Eine Jeans von früher nehme ich dazu:)

Ich wünsche ein schönes und erholsames Wochenende.
Klara